Karpfen gross

Erfolgsgeschichte eines Fisches            hier gibts noch mehr Infos


Ursprünglich stammt der Karpfen aus Asien. Schon die Römer schätzten den Karpfen als Speisefisch und führten ihn in die besetzten Gebiete ein. Im Mittelalter (13.-15. Jahrhundert) wurde er als Fastenspeise von Mönchen in ganz Europa verbreitet. Es entwickelte sich eine Teichkultur, in der die Karpfen in flachen Gewässern gezüchtet wurden, wie wir sie auch heute noch in der Lausitz finden. Der Karpfen ist inzwischen in vielen Zuchtformen weltweit verbreitet.

 

  • Stammform: Wildkarpfen vor 21 000 Jahren
  • Gewicht: 30 kg bei langer Lebensdauer (bis 50 Jahre) 200.000-700.000 Eier/Jahr
  • Futter: natürliches eiweißreiches Plankton, Getreide, Fertigfutter
  • Leistung: im 3. Jahr 2,5 kg schwer, 3-5% Fett im Filet, viele un-gesättigte Fettsäuren. In Deutschland werden pro Jahr 12 000 Tonnen Karpfen abgefischt.
  • Gefährdung: Wildkarpfen gefährdet

 

 

 

 

 Buntkarpfen karte

Pogodynka

 

Aktualności

Rendez-Vous z panda czerwoną
14 lutego są Walentynki. Dla wszystkich zakochanych, ale także dla tych którzy poszukują innego wymiaru miłości, od dziś rozpoczyna się licytacja, której przedmiotem jest wyjątkowe, osobiste spotkanie. Więcej…

W skrócie

Naturschutz-Tierpark Görlitz e. V.
Zittauer Str. 43  |  02826 Görlitz



Aktualne godziny otwarcia

od poniedziałku do niedzieli
od 9.00 do 17.00




Bilety wstępu

  • Dorośli: 5,90 €
  • Dzieci (3 - 16 lat): 3,90 €
  • Ceny

 

Folgt uns auf Facebook