Wasserschildkröten
Rotwangenschmuckschildkröte
(Trachemys scripta elegans)

Rotwangeschmuckschildkroete gross

Erst hui, dann pfui             hier gibts noch mehr Infos

Mit ihrem massenhaften Import aus den Zuchtfarmen in den USA setzte ein Schildkrötenboom in Europa ein. Unüberlegt gekauft, wird ihre Haltung zum Problem. Obwohl von Gesetzes wegen verboten, werden alljährlich zahlreiche Schmuckschildkröten, insbesondere Rotwangen, von privaten Haltern entsorgt, indem sie in öffentlichen Gewässern oder auch in Zoos ausgesetzt werden. Unter den gegenwärtigen klimatischen Bedingungen pflanzen sich diese Schildkröten in der Regel zwar nicht fort, aber sie finden genügend Nahrung und überwintern problemlos, sodass dieselben Tiere oft über Jahre in ihrem jeweiligen Revier beobachtet werden können. Ausgesetzte Schmuckschildkröten leben räuberisch und gefährden dadurch die ursprünglichen Tier- und Pflanzenarten. Sie fressen zum Beispiel sehr gerne Froschlaich.

 

  • Größe und Gewicht: Panzerlänge ♂ bis 25, ♀ bis 35 cm, Gewicht bis 1,6 kg  
  • Lebensalter: bis 3o- 40 Jahre
  • Geschlechtsreife: ab 18cm Körperlänge
  • Reproduktion: Wenn die Temperatur im Frühjahr hoch genug ist, sind die Schildkröten zur Paarung bereit. Das Männchen vibriert mit seinen langen Vorderkrallen vor der Okularregion des Gesichts des Weibchens, was zum Balzverhalten gehört. Die Krallen helfen ihm, sich am Rückenpanzer der Partnerin festzuklammern. Im Frühsommer sucht das Weibchen dann mit Sorgfalt einen Platz für das Gelege aus. Mit den Hinterbeinen gräbt es eine Grube für die bis zu 22 Eier. Die jungen Schildkröten wachsen sehr schnell und können in ihrem zweiten Sommer schon sechs bis sieben Zentimeter lang sein.
  • Nahrung:  kleine Wirbellose, Pflanzen
  • Lebensweise: Gewässer mit dichtem Pflanzenbewuchs und morastischem Grund
  • Gefährdung: nicht gefährdet
  • Verbreitung:USA / Florida / Mexiko

 

 

Gelbwangenschildkröte (Trachemys scripta scripta)

gelbwangen
Die Gelbwangenschildkröte ist eine Wasserschildkröte und gehört wie die Rotwangenschildkröte zur Familie der Neuwelt-Sumpfschildkröten. Die meisten in Zoohandlungen angebotenen Babyschildkröten sind Gebwangenschmuckschildkröten. Oftmals wissen die Halter über Jahre nicht, dass sie eine ganz andere Schildkrötenart pflegen. Die Bezeichung Gelbwangen Schmuckschildkröte spielt auf den gelben Querstreifen im Gesicht der Tiere an. Da jedoch fast alle Jungtiere der Nordamerikanischen Schmuckschildkröten irgendwo einen gelben Streifen haben und der Zoohändler vor Ort oftmals nicht weiß was er verkauft, sind viele Wasserschildkröten falsch bestimmt. Verkompliziert wird das Ganze noch durch Vermischungen verschiedener Arten.

  • Größe und Gewicht: Panzerlänge ♂ bis 20, ♀ bis 27 cm, Gewicht bis 1,3 kg  
  • Lebensalter: bis 3o- 40 Jahre
  • Geschlechtsreife: ab cm Körperlänge
  • Reproduktion: Wenn die Temperatur im Frühjahr hoch genug ist, sind die Schildkröten zur Paarung bereit. Das Männchen vibriert mit seinen langen Vorderkrallen vor der Okularregion des Gesichts des Weibchens, was zum Balzverhalten gehört. Die Krallen helfen ihm, sich am Rückenpanzer der Partnerin festzuklammern. Im Frühsommer sucht das Weibchen dann mit Sorgfalt einen Platz für das Gelege aus. Mit den Hinterbeinen gräbt es eine Grube für die 9-20 Eier. Die jungen Schildkröten schlüpfen nach 55- 120 Tagen, je nach Inkubationstemperatur.Die Bruttemperatur hat Einfluß auf das Geschlecht der späteren Jungtiere. Bei 25 bis 28 Grad schlüpfen mehr Männchen, bei 30 und mehr Grad mehr Weibchen.
  • Nahrung:  Jungtiere hauptsächlich tierisch, Alttiere pflanzlich( Wasserpflanzen)
  • Lebensweise: Gewässer mit dichtem Pflanzenbewuchs und morastischem Grund
  • Gefährdung: nicht gefährdet
  • Verbreitung: USA-südöstlichen Virginia bis Nordflorida

 

 

 

Landschildkröten
Vierzehenschildkröte (Agrionemys horsfieldii)

Vierzehenschildkroete gross

Extremitätenschwund?                 hier gibts noch mehr Infos

Die Vierzehenschildkröte ( Agrionemys horsfieldii), auch Steppenschildkröte oder Russische Landschildkröte genannt, verdankt ihren Namen der Tatsache, dass sie an den Grabe Vorderbeinen nur 4 Zehen haben. Charakteristisch für Steppenschildkröten ist das Anlegen von Wohnhöhlen. Der flache Körperbau der Tiere zeigt auch deutliche Anpassungen an die grabende Lebensweise. 

 

  • Größe und Gewicht: 23cm (Weibchen) und 18cm (Männchen), bis 2kg
  • Lebensalter: 60 – 80 Jahre
  • Geschlechtsreife: ab 15 cm Körpergröße
  • Reproduktion:  Paarung kurz nach der Winterruhe, 2-6 Eier, Inkubationszeit zwische 60 und 105 Tagen.
  • Nahrung: rohfaserhaltiges Pflanzenmaterial
  • Lebensweise: Wüsten und Steppen mit spärlichem Pflanzenbewuchs.Vierzehenschildkröten schlafen viel! Zur 2-5 monatigen Winterruhe kommt noch eine Sommerruhe, die es den Tieren ermöglicht in ihren Heimatbiotopen die heiße, nahrungsarme Jahreszeit zu überstehen. In freier Natur geht diese Sommerruhe oft direkt in die Winterruhe über.
  • Gefährdung: gefährdet
  • Verbreitung: Russland, Zentralasien

 




Griechische Landschildkröte (Testudo hermanni)

griech Landschildkroete gross

Die wohl bekannteste Schildkrötenart in Europa....                hier gibts noch mehr Infos
Die Griechische Landschildkröte ist eine von drei im europäischen Teil des Mittelmeerraumes beheimateten Landschildkrötenarten. Die Zerstörung ihrer angestammten Lebensräume und ihre Beliebtheit als Haustier haben den Wildtierbestand inzwischen stark gefährdet und Schutzmaßnahmen für ihren langfristigen Erhalt unabdingbar werden lassen.

 

  • Größe und Gewicht:  bis 36cm (Weibchen) und 20cm (Männchen), bis ca. 1- 2 kg
  • Lebensalter: 80 Jahre auch älter
  • Geschlechtsreife: 6 -16 Jahre, je nach Panzerlänge
  • Reproduktion:  Das Weibchen gräbt mit den Hinterbeinen eine relativ tiefe Eigrube, in die es die Eier platziert. Danach wird die Grube sorgfältig wieder zugeschaufelt und der Nachwuchs der Sonne zum Ausbrüten überlassen. Griechische Landschildkrötenweibchen legen zwei- bis dreimal im Jahr (von April bis Juni) bis zu 14 hartschalige Eier, im Mittel aber drei bis sechs Eier pro Gelege. Die Eier wiegen durchschnittlich 16 Gramm und haben einen Durchmesser von 35 bis 37 Millimeter. Inkubationszeit 90 -110 Tage
  • Nahrung: rohfaserhaltiges Pflanzenmaterial ( Blätter, Stängel, aber auch Blüten und Früchte)
  • Lebensweise: Die Griechische Landschildkröte besiedelt fast alle Vegetationsformen im Mittelmeerraum bis in eine Höhe von etwa 1500 Metern.
  • Gefährdung: potenziell gefährdet
  • Verbreitung: Europäischer Mittelmeerraum

 

 

Pogodynka

 

Aktualności

Dobierze się owcom do wełny!
22 kwietnia o godz. 14:30 - strzyżenie owiec w Naszym Zoo Goerlitz Zgorzelec! Więcej…

W skrócie

Naturschutz-Tierpark Görlitz e. V.
Zittauer Str. 43  |  02826 Görlitz



Aktualne godziny otwarcia

od poniedziałku do niedzieli
od 9.00 do 18.00




Bilety wstępu

  • Dorośli: 5,90 €
  • Dzieci (3 - 16 lat): 3,90 €
  • Ceny

 

Folgt uns auf Facebook