b_400_0_16777215_00_images_Unser-Tierpark_Aktuelles_04-01-2018-Inventur-2018-web.jpgVon A wie Axolotl bis Z wie Zebramanguste
Tierische Inventur im Naturschutz-Tierpark Görlitz/ Zgorzelec
Alle Jahre wieder findet im Tierpark die Volkszählung aller behaarten, befiederten und beschuppten Bewohner statt. Bei Panda, Otter, Kamel und Co. gestaltet sich das noch recht einfach, sind die Bestände doch überschaubar. Bei der wuseligen 26köpfigen Zebramangusten Truppe wird es schon schwieriger. Mehrfach muss mit der Zählung von vorne begonnen werden.

Der Schwierigkeitsgrad steigt bei Sittichen und Kleinnagern und gänzlich unmöglich wird eine genaue Zählung bei den Schwarmfischen, Teichbewohnern und einigen Wirbellosen. Diese werden dann als „unzählbar“ lediglich als Tierart geführt.

Derzeit leben im Naturschutz Tierpark Görlitz 509 + „x“ Tiere in 91 verschiedenen Arten.
Ein Plus von 40 Tieren, aber ein Minus von 2 Tierarten im Vergleich zum Vorjahr.

Das große Plus ist vorrangig der emsigen Vermehrung im 2017 eröffneten Zwitscherzimmer geschuldet. Offensichtlich gefällt nicht nur den Besuchern diese neue Anlage...

Um mehr Platz für weniger Tiere zu schaffen, haben wir einige Tierarten, wie z.B. den Uhu an andere zoologische Einrichtungen abgegeben. Durch den Alterstod des letzten verbliebenen Luchses „Toni“ fällt auch diese Tierart weg. Lediglich die aus dem Zoo Basel stammende Krokodilschwanzechse ist 2017 als neue Spezies hinzugekommen.

Obwohl schon existent, tauchen sie in der Inventur noch nicht auf. Die zwei Beuteljungen unserer grauen Riesenkängurudamen. In den Beuteln rumort es schon ganz ordentlich, aber herausgeschaut haben sie noch nicht. Und erst wenn der Kopf das erste Mal aus dem Beutel schaut, gelten sie als geboren und werden entsprechend im Tierbestand aufgeführt. Ein Grund mehr um einmal wieder im Tierpark vorbeizuschauen...

Neuzugang 2017: Pandamann Metok kam aus Südfrankreich an die Neisse
Foto: www.zoo-goerlitz.de, C.Hammer)

Pogodynka

 

Aktualności

Na wolności prawie wyginęły
Zweierzę roku 2018: żółw Cuora

Nadchodzi niebezpieczeństwo: Aby zwrócić uwagę ludzi na zagrożenia tej populacji żyjącej na wolności, żółw Cuora został wybrany na „Zwierzę roku 2018“..

Więcej…

W skrócie

Naturschutz-Tierpark Görlitz e. V.
Zittauer Str. 43  |  02826 Görlitz



Aktualne godziny otwarcia

od poniedziałku do niedzieli
od 9.00 do 16.00




Bilety wstępu

  • Dorośli: 5,90 €
  • Dzieci (3 - 16 lat): 3,90 €
  • Ceny

 

Folgt uns auf Facebook