b_400_0_16777215_00_images_Unser-Tierpark_Aktuelles_4-14-2018-Tschuess-UpendraWEB.jpgTschüss Upendra

Panda Dame verlässt den Naturschutz Tierpark Görlitz-Zgorzelec.

Vor zwei Jahren wurde Panda Weibchen Upendra im Görlitzer Tierpark geboren. Bis vor Kurzem hat sie ihr Gehege mit Mutter Nima und Stiefvater Metok geteilt. Doch diese Dreisamkeit ist nun Geschichte. Vergangene Woche trat sie ihre Reise an die westliche Grenze der Nation, nach Aachen an, wo ihr neuer Partner José bereits auf sie wartete. Ein wichtiger Schritt zum weiteren Erhalt des Roten Pandas in menschlicher Obhut.

Seit 1997 nimmt der Naturschutz-Tierpark Görlitz am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) für den Kleinen Panda teil. Aufgabe dieses Programms ist es über einen langen Zeitraum eine gesunde Population dieser bedrohten Tierart zu erhalten. Dazu berechnet ein Zuchtbuchkoordinator anhand der genetischen Daten die entsprechenden Verpaarungen. Im Fall von Upendra hat es ein Jahr länger gedauert als normal den richtigen Partner zu ermitteln.

Wünschen wir ihr nun alles Gute und dass sie in Aachen an die Görlitzer Zuchterfolge anknüpfen kann, um so ihren Beitrag zum Erhalt des Roten Pandas zu leisten.
Im Tierpark hoffen wir indessen, dass uns Upendras Mutter Nima nach einem Jahr Aussetzen diesen Sommer mit erneutem Nachwuchs erfreut.

Ein Muss für alle Panda Fans ist übrigens die Premiere des Films "Der Kleine Panda" von Axel Gebauer am 23.04.2018 um 20:15 Uhr auf ARD in der Sendereihe Erlebnis Erde.

(Foto: www.zoo-goerlitz.de)

Wetter-Frosch

 

Aktuelles

Runter mit der Wolle!
Am 22. April um 14:30 Uhr ist es soweit – Schafschur im Tierpark! Weiterlesen...

QUICK-Infos

Naturschutz-Tierpark Görlitz e. V.
Zittauer Str. 43  |  02826 Görlitz


Aktuelle Öffnungszeiten:

09.00 - 18.00 Uhr
 
Tierpark TV: Storchenhorst live!

Wir nehmen Sie gern in unserem Presseverteiler auf. Schicken Sie uns einfach eine Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgt uns auf Facebook