Alpensteinbock

Säugetiere

Alpensteinbock (Capra ibex ibex)

Gut bewaffnet

Alle Steinböcke tragen Hörner - mit bis zu einem Meter Länge werden sie bei den Männchen besonders groß. Sie dienen in erster Linie zur Kommunikation mit Artgenossen. Im Spätsommer kämpfen die Männchen damit um Herden aus 10 bis 20 Weibchen und  ungtieren, indem sie sich auf die Hinterbeinen aufrichten, sich nach vorne fallen lassen und mit lautem Krachen mit den Hörnern aufeinander prallen. Der Gewinner bleibt über den Winter bei der Herde, paart sich mit den Weibchen und verlässt die Gruppe im Frühling.

   hier gibt's mehr Infos


Kategorie: Säugetiere

Größe: Kopf, Rupf ♂ 140-170 cm, ♀ 75-115 cm

Lebensalter: 14 Jahre

Geschlechtsreife: ♂ mit 2 Jahren, ♀ mit 2.5 Jahren

Tragezeit: 165-170 Tage

Nahrung: Gräser, Kräuter, kleine Holzpflanzen

Lebensraum: Steile, reich strukturierte und felsige Hänge zwischen 1600 und 3200 m über dem Meeresspiegel

Gefährdung: nicht gefährdet

Verbreitungsgebiet: