Blaustirnamazone

Vögel

Blaustirnamazone (Amazona aestiva)

Zwiespältige Beziehungen

Blaustirnamazonen erfahren Nutzen und Schaden durch den Menschen. Einerseits bieten Ackerflächen eine zusätzliche Nahrungsquelle. Insbesondere Mais-, Sonnenblumenfelder und Obstplantagen helfen, auch nahrungsarme Zeiten zu überbrücken. Blaustirnamazonen werden aber auch von Menschen verfolgt. Bauern erschießen sie wegen der Fraßschäden und Hunderttausende wurden für den Handel als Käfigvögel gefangen. Außerdem leiden sie unter der Abholzung von Brutbäumen und Übergrasung von Wiesen durch Viehherden.

   hier gibt's noch mehr Infos

Jetzt Blaustirnamazonen-Pate werden!


Kategorie: Vögel

Größe: Schnabel-Schwanz 37 cm; Flügellänge 18 cm

Brut: 2-4 Eier

Brutdauer: 23-25 Tage

Lebensalter: max. 70 Jahre

Geschlechtsreife: mit 5 Jahren

Nahrung: Samen, Nüsse, Früchte, Beeren

Lebensraum: Regenwälder und Savannen

Gefährdung: nicht gefährdet

Verbreitungsgebiet: