Haushuhn

Vögel

Haushuhn (Gallus gallus f. dom.)

Sachsenhuhn

Um 1880 begannen Züchter im Erzgebirge robuste Landhühner und Minorka-Langschan-Kreuzungen zu verpaaren. Ihr Zuchtziel war, ein Tier mit kleinem Kamm heranzuziehen, welches im rauen Gebirgsklima gehalten werden konnte - das sogenannte Sachsenhuhn.

Durch den zweiten Weltkrieg und den Import von Hochleistungsrassen ist diese wertvolle Reasse heute extrem selten geworden. Dem versucht der Freistaat Sachsen entgegenzuwirken, indem er Sachsenhühner gezielt an Züchter abgibt.

   hier gibt's noch mehr Infos

Jetzt Haushuhn-Pate werden!


Kategorie: Vögel

Stammart: Bankivahuhn vor 5.000 Jahren

Brutdauer: 21 Tage

Futter: Getreide

Leistung: ca. 180 Eier / Jahr