Zwergseidenaffe

Säugetiere

Zwergseidenaffe (Cebuella pygmaea)

Kleinster Affe, und doch nicht kleinster Primat?

Zwergseidenaffen erreichen eine Kopf-Rumpf-Länge von 12-15 cm und ein Gewicht von 100-120g. Damit sind sie noch immer größer als z.B. Mausmakis, die jedoch nicht zu den echten Affen zählen.
Eine Gruppe Zwergseidenaffen besteht aus ein bis zwei Männchen und Weibchen sowie ihren Jungtieren. Um Inzucht zu vermeiden, unterdrückt das dominante Paar die Fortpflanzung der anderen Gruppenmitglieder durch Hormone und Duftstoffe.

   hier gibts noch mehr Infos


Kategorie: Säugetiere

Gewicht: 100-120g

Größe: 12-15cm

Lebensalter: bis 12 Jahre

Geschlechtsreife: mit 2 Jahren

Reproduktion: überwiegend Zwillingsgeburten

Tragezeit: 133-140 Tage

Nahrung: Baumsäfte, Insekten, Spinnen

Lebensraum: tropische Regenwälder, v.a. zeitweise überflutete Tieflandregenwälder

Gefährdung: nicht gefährdet

Verbreitung (ursprünglich): westliches Amazonasbecken zwischen Rio Japurá im Norden und Rio Madeira im Osten und Süden = Teile von W-Brasilien, S-Kolumbien, O-Ecuador, O-Peru und N-Bolivien

Verbreitungsgebiet: