Degu

Säugetiere

Degu (Octodon degus)

Heimtiere mit Diabetesproblemen

Degus leben in trockenen Gebieten mit spärlichem Pflanzenwuchs, sind also karge Kost gewöhnt und nicht in der Lage, Zucker zu verarbeiten. Deshalb hat man sie als Modelltiere in der Diabetesforschung eingesetzt. Seit Mitte der 70erJahre wurden die possierlichen, agilen, tagaktiven und sozial lebenden Kleinsäuger schließlich zu beliebten Heimtieren. Bei deren Fütterung sollte man auf Obst und andere zuckerhaltige Nahrung verzichten, um einer Diabeteserkrankung vorzubeugen.

hier gibts noch mehr Infos


Kategorie: Säugetiere

Größe: Kopf-Rumpf 12-20 cm; Schwanz 10-16 cm

Lebensalter: 5 Jahre

Geschlechtsreife: ♀ mit 6 Wochen; ♂ mit 3 Monaten

Tragezeit: 87-93 Tage

Nahrung: Gräser, Kräuter, Blätter, Sämereien, Rinde, Knollen

Lebensraum: Gras-, Busch- und Felslandschaften, bis in 1200 Meter Höhe

Gefährdung: nicht bedroht

Verbreitung (ursprünglich): Nordhälfte von Chile, an den Westhängen der Anden bis ca. 1200 m Höhe

Verbreitungsgebiet: