Fischotter

Säugetiere

Fischotter (Lutra lutra)

Futter à la card

Der Speiseplan der Fischotter im Tierpark ist abwechslungsreich. Es gibt Fisch, Leber, Mäuse oder Huhn, Herz oder Pansen. Die Nahrung ihrer frei lebenden Artgenossen sieht anders aus. Die jagen neben Fischen auch Krebse, Lurche und anderes Kleingetier. Wildenten oder Reiher stellen schließlich bei ihnen genauso wie bei den Tierpark-Fischottern in ihrem großen Gehege einen Festtagsschmaus dar. Die fangen nämlich solche Vögel manchmal selbst und wollen dann vom Futter der Pfleger nichts mehr wissen.

hier gibts noch mehr Infos


Kategorie: Säugetiere

Größe: Kopf, Rumpf 55-95 cm; Schwanz 30-55 cm

Lebensalter: 22 Jahre

Geschlechtsreife: mit 2-3 Jahren

Tragezeit: 60-63 Tage

Nahrung: Fische, Krebse, Muscheln, Lurche, kleine Vögel und Säuger

Lebensraum: an Flüssen, Teichen, Seen, Meeresküsten

Gefährdung: potenziell gefährdet

Zuchtprogramm: Es gibt ein Europäisches Erhaltungszuchtprogramm (EEP), an dem der Naturschutz-Tierpark Görlitz teilnimmt

Verbreitungsgebiet: