Waschbär

Säugetiere

Waschbär (Procyon lotor)

Charmanter Räuber mit Migrationshintergrund

Seit den 1930er Jahre hat sich der nordamerikanische Waschbär in Deutschland ausgebreitet. Als Opportunist frißt er nicht nur fasst alles, er besiedelt auch immer mehr den urbanen Raum, wo er als "Poltergeist" von vielen Haus- und Laubenbesitzern nicht unbedingt gern gesehen ist. Ob er gefährlich für bedrohte einheimische Arten ist wird kontrovers diskutiert. Bei einer Zahl von ca 800.000 Tieren in Deutschland, werden wir aber mit ihm leben müssen...

hier gibts noch mehr Infos


Kategorie: Säugetiere

Gewicht: 4-6kg

Lebensalter: bis 16 Jahre

Geschlechtsreife: 1-2 Jahre

Tragezeit: 65 Tage

Nahrung: Wirbellose, Wirbeltiere, Obst, Nüsse

Lebensweise: einzelgängerisch, aber auch gesellig, zumeist dämmerungs und nachtaktiv, bevorzugt gewässerreiche Laub- und MIschwälder ist aber sehr anpassungsfähig, man findet ihn heute oft in besiedeltem Gebiet, sogar in Städten

Gefährdung: nicht gefährdet

Verbreitungsgebiet: