Himalayakreuzschnabel

Vögel

Himalayakreuzschnabel (Loxia curvirostra himalayensis)

Perfekt ausgestatteter Zapfen-Knacker

Seinen Namen verdankt der Himalayakreuzschnabel zum einem seinem Herkunftsgebiet, zum anderen der besonderen Schnabelform. Dank dieser ist es ihm möglich, an seine Hauptnahrungsqelle zu gelangen: den Samen aus Nadelbaum-Zapfen.
Die Brut findet in den Wintermonaten statt, in denen reichlich Zapfen an den Baumwipfeln hängen. Erst ab dem Alter von 30 Tagen beginnt sich der Schnabel zu kreuzen, wobei die Richtung nicht vorherbestimmt ist.

   hier gibts noch mehr Infos 


Kategorie: Vögel

Brutdauer: 14 Tage

Lebensalter: bis 15 Jahre

Nahrung: Samen von Nadelbäumen, Knospen, Nadeln, Früchte, Insekten

Gefährdung: nicht gefährdet

Verbreitung (ursprünglich): vom nördlichen Himalaya bis ins nordwestliche Indien über Assam, Bhutan, Nepal, Sikkim und südöstliches Tibet

Verbreitungsgebiet: