Singschwan

Vögel

Singschwan (cygnus cygnus)

Edle Kommunikationskünstler

Singschwäne verdanken ihren Namen ihrer Vielzahl von Rufen. So hört man ein gigigi zur Begrüßung und ein ga oder go während der Ruhezeiten. Dabei klingen die Laute jedes Individuums einmalig. Leicht kann man sie am Schnabel vom Höckerschwan unterscheiden. Während dieser einen rötlichen Schnabel mit schwarzer Wachshaut hat, weist der Singschwan einen schwarzen Schnabel mit gelber Wachshaut auf.

hier gibts noch mehr Infos


Kategorie: Vögel

Größe: Kopf-Schwanz-Länge 145cm-150cm, Flügellänge 59-61cm, Flügelspannweite 200cm

Brutdauer: 35 Tage

Lebensalter: 20 Jahre

Geschlechtsreife: mit 4 Jahren

Reproduktion: 4-5 Eier

Nahrung: Wasserpflanzen, Gräser, Wurzeln

Lebensraum: Flachwasserseen mit reicher Vegetation

Gefährdung: nicht gefährdet

Verbreitung (ursprünglich): subarktisches Eurasien ( von Island, Skandinavien bis Sibirien). Mittlerweile auch Brutpopulationen südlich des angestammten Verbreitungsgebietes

Verbreitungsgebiet: