Karpfen

weitere

Karpfen (Cyprinus carpio f. dem.)

Erfolgsgeschichte eines Fisches

Ursprünglich stammt der Karpfen aus Asien. Schon die Römer schätzten den Karpfen als Speisefisch und führten ihn in die besetzten Gebiete ein. Im Mittelalter (13.-15. Jahrhundert) wurde er als Fastenspeise von Mönchen in ganz Europa verbreitet. Es entwickelte sich eine Teichkultur, in der die Karpfen in flachen Gewässern gezüchtet wurden, wie wir sie auch heute noch in der Lausitz finden. Der Karpfen ist inzwischen in vielen Zuchtformen weltweit verbreitet.

hier gibts noch mehr Infos

 

 

Stammform:
Gewicht:
Futter:
Leistung:
Gefährdung:


Kategorie: weitere

Verbreitungsgebiet: