Und was gibt es Neues?

13.Dezember 2019

Zebramangusten zum jugendoffenen Tierpark-Gespräch für Senioren

Unter dem Titel "Gemeinsam statt einsam: Das faszinierende (Sozial-) Leben der Mangusten" entführt Zoopädagogin Isa Plath am 13. Dezember in die spannende Welt dieser aus Afrika stammenden Raubtiere.

weiterlesen
10.Dezember 2019

Zu Weihnachten mit der Tierpark-Bahn durch Görlitz!

So manch lang gehegter Traum geht eben irgendwann doch noch in Erfüllung, wenn man nur fest genug daran glaubt.

weiterlesen
08.Dezember 2019

Weihnachtsmarkt mit Bescherung der Zoo-Tiere am 8. Dezember

Es wird wieder heimelig weihnachtlich im Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec!

weiterlesen

Herzlich willkommen
im Tierpark Görlitz

Naturnah und liebevoll gestaltet

Der Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec gehört mit seinen fünf Hektar Fläche zu den kleineren Zoos in Deutschland. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Qualität der Tierhaltung und des Besucherservices gelegt. Etwa 500 Tiere in knapp 100 Arten werden hier in naturnahen und liebevoll gestalteten Gehegen präsentiert. Dabei zählen neben der intensiven Werbung für den Erhalt unserer Natur sowie dem Erhalt bedrohter Wildtierarten und alter Haustierrassen auch faszinierende Tierkontakte und -erlebnisse zum Aufgabenspektrum. So laden viele begehbare Gehege unter anderem mit Steinböcken, Hirschen und Grauen Riesenkänguru zur Tierbegegnung ein.

Viele Highlights

warten darauf, entdeckt zu werden. So steht im Görlitzer Tierpark das einzige tibetische Dorf Europas mit authentisch nachgestalteten Häusern und landestypischen Tieren. Die Entdeckerscheune mit Indoor-Spielmöglichkeiten und Themenspielplätzen erfreuen nicht nur, sie fördern auch die spielerische Auseinandersetzung mit Themen wie Globalisierung und Nachhaltigkeit. Das ist z. B. am Kreislauf der Milch auf dem UNESCO-prämierten Haustierspielplatz erlebbar.

Der tierparkeigene Imbiss "Futterkiste" mit regionalen und nachhaltigen Produkten, die auf unserem Sonnendeck mit Rundumblick über den Tierpark genossen werden können, runden den Besuch gastronomisch ab.